Das Eine mit dem Anderen befruchten

Der personzentrierte Ansatz und die Kunsttherapie treffen einander

In der täglichen Begegnung mit Anderen setzen wir uns permanent mit Handlungen, Meinungen und Haltungen unseres Gegenübers auseinander. Die daraus entstehende Spannung zwischen dem uns Vertrauten und dem Fremden findet sich sowohl im personzentrierten Ansatz als auch in der Kunsttherapie im Verständnis von Person und Therapie wieder. In unserer Gesellschaft können solche Spannungen im Miteinander, gesteuert durch einzelne Gruppierungen und Medien, jedoch ganz schnell ein Gegeneinander werden. Wir, die in diesem Spannungsfeld leben, sind dazu aufgefordert uns selbstreflektierend immer wieder neu zu positionieren.

Termin: Freitag,15.Februar 2019 17:00-21:00 und Samstag,16.Februar, 9:30-18:00

Ort: Kunsttherapeutische Praxis Erzherzog-Karl-Strasse 135, 1220 Wien

Kosten: 250.- für APG.IPS, sonst 300.-, Materialbeitrag 10.- pro Person

Leitung: Gabriele Hasler MSc, Elisabeth Banach, Dipl. Kunsttherapeutin

bitte anmelden

Kunsttherapie erleben

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die Kunsttherapie gerne einmal ausprobieren wollen.

Der besondere Blick der phronetischen Kunsttherapie auf die Gestaltung und die Haltung mit der dieser Gestaltungsprozess begleitet wird, öffnen den Raum für tiefgehende Erfahrungen der eigenen schöpferischen, lebendigen Kraft. Zwei praktische Übungen mit Farbe und Ton sollen die phronetische Kunsttherapie ein Stück weit erfahrbar machen.

Termin: 25.April 2019 von 18:00 - 21:00

Ort: 1220 Wien, Erzherzog-Karl Straße 135

Kosten: 45.- inklusive Material

Leitung: Elisabeth Banach

bitte anmelden